Projektmanager in der Übersetzungsagentur

Der Projektmanager in einer Übersetzungsagentur ist verantwortlich neue Aufträge anzunehmen, Angebote zu erstellen und den geeigneten Übersetzer für eine Übersetzung zu finden. Ebenso liegt es in seinem Aufgabenbereich sich mit den Übersetzern über Abgabefristen abzusprechen und Preise festzulegen. Er ist das Bindeglied zwischen dem Übersetzer und Kunden und muss bei Unklarheiten zwischen diesen beiden Parteien vermitteln. Ein transparentes Projektmanagement gehört ebenfalls zu seinem Aufgabengebiet. Dies erfordert von ihm, dass er sorgfältig und konsequent bei seinem Projektmanagement ist. Kundenbetreuung in einer Fremdsprache gehört ebenso zu seinen Aufgaben, daher muss er verschiedene Fremdsprachen beherrschen.
Ein Projektmanager hat einen interessanten Job. Obwohl der Großteil seiner Arbeit am PC erfolgt, hat er trotzdem sehr viel mit Kunden zu tun und muss daher auch gewisse Kommunikationsfähigkeiten besitzen.  Seine Arbeit ist selbstständig und bietet ihm die Möglichkeit beruflich aufzusteigen.

CAT-Programme

CAT bedeutet computer-assisted traslation bzw. Übersetzen mit Hilfe von PC-Software. Übersetzer helfen sich, vor allem wenn es um größere Projekte geht, des Öfteren mit PC-Programmen beim Übersetzen. Diese Programme erkennen Wiederholungen und verhelfen zu einem schnelleren Übersetzen.
Diese Programme arbeiten nach dem Prinzip „translation memory“ bzw. des „Übersetzungsspeichers“, da sie sich Übersetzungen merken. Dies ist bei langen Texten wichtig, da die Übersetzung bei mehreren Texten aus dem gleichen Fachgebiet oder von demselben Kunden vergleichbar gehalten werden kann.

Arbeiten mit dem Programm XTM

XTM ist ein Übersetzungsprogramm, das von vielen Übersetzern verwendet wird, da es ein schnelleres und exakteres Arbeiten ermöglicht.
Der Projektmanager eines Übersetzungsbüros gibt zunächst den Namen des Kunden und den Text ein. Er markiert die Ausgangs- und Zielsprache. Daraufhin zählt XTM die Wörter und analysiert den Text. Es zählt die Wörter, Zeichen (mit und ohne Leerzeichen) und erstellt eine Wiederholungs-Statistik. Das Programm berechnet die Anzahl der potenziellen Wiederholungen und die Wörter und Zeichen, die sich wiederholen.
Der Projektmanager setzt daraufhin einen Übersetzer darauf an, die gewünschte Übersetzung anzufertigen. Für den Übersetzer werden ein Benutzername und ein Passwort erstellt, damit er auf das Dokument zugreifen kann. Der Übersetzer übersetzt daraufhin direkt in XTM. D.h., dass er seine Übersetzung direkt ins Programm einfügt. Dort wo sich die Übersetzung wiederholt, genügt es, dass der Übersetzer nur einmal die Übersetzung einfügt, da das Programm dafür sorgt, dass die Übersetzung an allen erforderlichen Stellen auftaucht. Dadurch erspart sich der Übersetzer Zeit und sichert eine lückenlose Übersetzung. Der Projektmanager kann dem Übersetzungsprozess folgen und schon fertige Teilabschnitte an den Kunden weitergeben.
Nachdem die Übersetzung angefertigt wurde, wird ein Übersetzungsspeicher angefertigt. Alle Wiederholungen im Original und in der Übersetzung können neben der Übersetzung an den Kunden übermittelt werden.